© Picasa

Picasa

Jugendkreuzweg Bad Aussee

Der Jugendkreuzweg in Bad Aussee wurde von den Jugendlichen des Dekanats sehr gut angenommen. Von der Stadtpfarrkirche weg wurde ein großes Kreuz abwechselnd bis zur Leonhardskirche getragen. Dazwischen gab es zwei Stationen, die von den Jungendlichen aus St. Nikolai (Sölk) bzw. aus Bad Mitterndorf gestaltet wurden. Bei der ersten Station stand die Verurteilung im Vordergrund – Wie gehen wir mit Ausgrenzungen, Verurteilungen um? Bei der zweiten Station ging es um die Last (des Kreuzes). Schwere Steine mussten von den Jugendlichen getragen – mitgenommen werden.

Am Ziel angekommen wurde von den Ausseer Jugendlichen die Andacht in der Kirche gestaltet, das Thema: Die Kreuzigung. Abschließend wurde im Pfarrhof zur Agape eingeladen. Es war schön andere Jugendliche zu treffen und den Weg gemeinsam zu gehen.

Den Aussagen der Jugendlichen: „Das war total schön, hoffentlich sehen wir die anderen bald wieder!“ kann ich mich nur anschließen, es war ein gelungenes Treffen.

Ingrid Kolb





Grüß Gott auf unserer Website! Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung unserer Inhalte und Services zu erleichtern. Mit der weiteren Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden.Mehr Informationen

OK